Logo

Onlinekurs Beatmung - Modul 1-4 - Komplettkurs

Date

Tuesday, February 7, 2023

Time

07:00 PM Europe/Berlin

Convert to my timezone
This field is required.
This field is required.
This field is required.
This field is required.
This field is required.
This field is required.
This field is required.
This field is required.
This field is required.
This field is required.
This field is required.
This field is required.
This field is required.
This field is required.
This field is required.
Entry fee:
150,00€
Required fields

Payment via

paypal

Before buying your ticket, please check the tech requirements for joining the event here.

If you have already registered and can't locate your registration confirmation email, click here!
The email address is incorrect. Please double-check your email address.

A confirmation email with logging details has been sent to the provided email.

System configuration test. Click here!

Bitte achten Sie bei der Anmeldung auf die korrekte Eingabe Ihrer Daten, da diese im weiteren Verlauf
automatisiert verarbeitet werden und für die Rechnungsstellung, die Ausstellung Ihres
Teilnahmezertifikates, etc. genutzt werden und dann nicht mehr geändert werden können.


Termine:
07.02.23     19:00 - 22:00 Uhr
14.02.23     19:00 - 22:00 Uhr
21.02.23     19:00 - 22:00 Uhr
28.02.23     19:00 - 22:00 Uhr

Der Onlinekurs Beatmung eignet sich hervorragend für Einsteiger, da mit dem ersten Modul die wichtigsten Grundlagen zur Anatomie des Atmungssystems, der Physiologie der Atmung und der Definition der Grundbegriffe der künstlichen Beatmung nochmal zusammengefasst und ausführlich erklärt werden.

Der gesamte Kurs besteht aus vier Modulen, welche jeweils aufeinander aufbauen. In den weiteren Modulen liegt der Schwerpunkt auf der Anwendung der erlernten Grundlagen anhand von Fallbeispielen, die im klinischen Alltag die größte Rolle spielen. Ergänzt wird dieses Training mit einem Modul zu den supportiven und adjuvanten Therapieverfahren bei Erkrankungen des Atmungssystems bis hin zum akuten Lungenversagen, wie zum Beispiel Lagerungstherapie inkl. Bauchlagerung, Inhalation von Stickstoffmonoxid und Prostazyclin, pECLA und ECMO.
Modul 1
Schwerpunkt Physiologie und Technik

In diesem interaktiven Webinar lernen Sie die Grundlagen zur Anatomie der Lunge und Atmungsphysiologie sowie die Grundlagen zu den unterschiedlichen Möglichkeiten zur assistierten bzw. augmentierten und kontrollierten Beatmung.

Inhalte:
- Anatomie der Lunge
- Physiologie der Atmung
- Compliance, Elastance und Resistance
- intrinsic PEEP
- augmentierte und kontrollierte Beatmung
- volumen- und druckkontrollierte Beatmung
- Flowkurven
- Volumen- und Druckprofile bzw. -Loops
- Triggerarten, P0.1
- Best PEEP-Strategien
- lungenprotektive Beatmung
- CPAP/PSV
- PPS
- BIPAP/BiLevel
- IPPV
- PRVC
- ATC
- NIV-Therapie
- NAVA

Ausblick: Liquid Ventilation
Modul 2
Schwerpunkt nichtinvasive Beatmung

In diesem interaktiven Webinar lernen Sie die Anwendung der im ersten Modul erworbenen Grundlagen an Fallbeispielen aus der Praxis, lernen die Zusammenhänge zwischen den pathophysiologischen Problemstellungen und möglichen Lösungsansätze im Zusammenhang mit einer künstlichen Beatmung kennen und haben die Möglichkeit eigene Erfahrungen einzubringen sowie mit anderen Teilnehmern auszutauschen. Sehr gerne können Sie bei dieser Gelegenheit auch eigene Fallbeispiele vorstellen und Sie mit Ihren Kurskollegen diskutieren.

Inhalte:
- Überblick über die Diagnostik von Lungenerkrankungen
- Restriktive Lungenerkrankungen am Beispiel der Lungenfibrose
- Obstruktive Lungenerkrankungen am Beispiel der COPD mit und ohne Emphysem
- Pneumonie
- Acute Respiratory Distress Syndrome (ARDS)
- Lungenödem
- Rauchgasinhalation
- Pneumothorax
- Standardisiertes Weaning
- Beatmung in der Notfallmedizin
- Management von Komplikationen
- Technisches Troubleshooting
Modul 3
Schwerpunkt invasive Beatmung

In diesem interaktiven Webinar lernen Sie die aufbauend auf den Inhalten der ersten beiden Module die Möglichkeiten kennen, durch welche eine künstliche Beatmung ergänzt werden kann, um spezielle Krankheitsbilder strategisch zu therapieren und die Effektivität der Beatmung zu verbessern. Sehr gerne können Sie bei dieser Gelegenheit auch eigene Fallbeispiele vorstellen und Sie mit Ihren Kurskollegen diskutieren.

Inhalte:
- Lagerungstherapie
- Kinetische Therapie und Bauchlagerung
- Inhalation von Stickstoffmonoxid und Prostazyklin
- Applikation von Surfactant
- pECLA und ECMO
- Hochfrequenz-Oszillationsbeatmung
- Mobilisation
- Erschwertes Weaning
Modul 4
Schwerpunkt Fallbeispiele

Das abschließende Modul der Kursreihe dient zur selbstständigen Anwendung der erworbenen Kenntnisse zur Pathophysiologie von unterschiedlichen Erkrankungen, der zielgerichteten Anwendung von verschiedenen Beatmungsmustern und begleitenden Maßnahmen für eine erfolgreiche Therapie.
Begleitet werden Sie dabei von externen Dozenten, die eine ausgewiesene Expertise in diesem Fachbereich besitzen und Ihnen dabei auch individuelle Strategien zur Beatmungstherapie vorstellen.
Die Teilnahme an diesem Modul kann entweder in direkter Verbindung mit dem Komplettkurs stattfinden, oder alternativ in Form eines unserer Mentoring-Veranstaltungen, bei denen die Teilnehmer auch eigene Fallbeispiele vorstellen können, welche dann zusammen besprochen und bearbeitet werden.
Da dieses Modul exklusiv zum Training der Beatmung gedacht ist, steht dieses Modul nicht einzeln, sondern nur in Verbindung mit dem Komplettkurs zur Buchung zur Verfügung, da die Kenntnis der Inhalte der anderen Module vorausgesetzt wird.

Die Teilnahmegebühr für den Komplettkurs mit allen vier Modulen beträgt 150 € inkl. 19% MwSt.
Gegenüber der Buchung der einzelnen Module erhalten Sie damit insgesamt 25% Rabatt.

Im Kurspreis enthalten sind:
- Zugang zu den interaktiven Webinaren mit Livechat
- Kursskript
- Zugang zum Mitgliederbereich auf unserer Website
- Aufzeichnung der gesamten Kursreihe zum Download
- Zugang zu unserer Konsilgruppe auf WhatsApp und Discord, in der regelmäßig Fallbeispiele zur Diskussion gestellt werden
- Kursunterlagen zum Download (Präsentationen, Vorlagen, virtuelle Beatmungssimulatoren)
- Zertifikat über die Teilnahme am Kurs (gedruckt sowie digital signierte PDF-Datei)
- Fakultativ: Teilnahme an einer online Multiple Choice-Prüfung und zusätzliches Zertifikat über die Prüfungsleistung

50% der Teilnahmegebühr werden an einen gemeinnützigen Zweck gespendet, über den die Teilnehmer des Kurses selbst abstimmen können. Gerne nehmen wir Vorschläge von gemeinnützigen Organisationen oder Projekten als Empfänger entgegen.
Eine Rechnung über die Kursgebühr wird Ihnen nach Teilnahme an der Kursreihe zusammen mit der Teilnahmebestätigung per Post zugesendet.

Das Webinar ist durch die Registrierung beruflich Pflegender (RbP) mit 8 Fortbildungspunkten zertifiziert.

Die Akkreditierung als Fortbildungsveranstaltung durch die Bezirksärztekammer Nordbaden ist beantragt.
Zur Meldung der Fortbildungspunkte benötigen wir von ärztlichen Teilnehmern die EFN der entsprechenden Ärztekammer.
Warum eine Teilnahmegebühr?
Viele Fortbildungsangebote zu diesem und zahlreichen weiteren Themen sind von einzelnen Anbietern bis hin zu Fachgesellschaften häufig kostenlos.

Die von uns erhobenen Teilnahmegebühren dienen lediglich zur Deckung der Kosten, die im Rahmen der Kursorganisation, zum Beispiel für die Erstellung der Kursunterlagen, der Teilnahmebestätigungen und Zertifikate, der Evaluation nach dem Kurs oder durch Honorare für externe Dozenten und Softwarelizenzen entstehen.

Bei Buchung aller vier Module inkl. Prüfung - sowohl als Abendkurs, als auch als Ganztagesseminar - gewähren wir einen Rabatt von 25%.
Warum eine Prüfung?
(Freiwillig für die Onlinekurse EKG und Beatmung)
Nach Teilnahme an allen vier Modulen wird ein Zertifikat über den Stundenumfang und den entsprechend erworbenen Fortbildungspunkten ausgestellt.
Freiwillig kann darauf aufbauend jeder Teilnehmer online eine Multiple Choice-Prüfung über insgesamt 30 Fragen zu einem Zeitpunkt seiner Wahl absolvieren. Bei mindestens 22 korrekt beantworteten Fragen erhalten Sie ein zusätzliches Zertifikat welches dokumentiert, dass durch die Teilnahme an diesem Kurs eine entsprechende fachliche Kompetenz in dieser Thematik erworben und diese durch die erfolgreiche Teilnahme an der Prüfung auch nachgewiesen wurde.
Für die Teilnahme an dieser Prüfung ist eine separate Anmeldung erforderlich, nach welcher Ihnen ein Antwortbogen und der Zugangslink zugesendet werden. Die Prüfung kann danach zu einem selbst gewählten Zeitpunkt absolviert werden. Sobald Sie die Teilnahme gestartet haben, stehen Ihnen 120 Minuten zur Beantwortung der Prüfungsfragen zur Verfügung. Nach der Teilnahme muss der ausgefüllte Antwortbogen per Post, Fax oder E-Mail zur Auswertung eingesendet werden. Das Ergebnis erhalten Sie wenige Tage später per E-Mail zusammen mit der Musterlösung.
Für die Auswertung der Prüfung und Ausstellung eines zusätzlichen Zertifikats wird eine Pauschale von 10 € berechnet.

Dadurch wollen wir die Qualität und Effizienz unserer Fortbildungsangebote erkennbar und nachhaltig machen.
Außerdem ist die erfolgreiche Teilnahme an der MC-Prüfung auch Voraussetzung für unsere berufsbegleitende Weiterbildung zum ECG Practitioner (ab Januar 2023). Für Teilnehmer, die bereits über die Qualifikation zum Praxisanleiter verfügen, ist die erfolgreich absolvierte Prüfung die Grundlage für unsere Weiterbildung zum ECG Instructor (ab März 2023).

Außerdem erfordern einzelne Vorgaben zur Akkreditierung als anerkannte Fortbildung für die Registrierung beruflich Pflegender (RbP), der Ärztekammern sowie der Fachverbände aus Gründen des Qualitätsmanagements die Erbringung eines Leistungsnachweises.
Unsere Fortbildungen sind von den Fachverbänden in Deutschland, Österreich und in der Schweiz anerkannt. Zu Fragen der Ankerkennung in weiteren Ländern, kontaktieren Sie uns bitte direkt unter Info@atmedical.de.

Jeder Teilnehmer erhält pro Modul 2 Fortbildungspunkte für die Registrierung beruflich Pflegender (RbP).

Die Anerkennung als Fortbildungsveranstaltung durch die Bezirksärztekammer Nordbaden ist beantragt.
Zur Meldung der Fortbildungspunkte benötigen wir von ärztlichen Teilnehmern die EFN der entsprechenden Ärztekammer.
Warum ein Kurs bei uns?
Viele Fortbildungsangebote beschränken sich darauf, dass hierbei zwar durch gut ausgearbeitete Vorträge mit entsprechenden Visualisierungen etc. zwar Wissen vermittelt wird, jedoch häufig kaum Interaktion mit den Teilnehmern stattfindet. Nach über zehn Jahren Erfahrung im Blended und Remote Learning, sowie der Digitalisierung von Fortbildungsangeboten, legen wir sehr großen Wert darauf unsere Kurse so zu gestalten, dass die Teilnehmer so viel und so effektiv wie möglich interaktiv eingebunden werden. Dies geschieht zum einen durch die aktive Kommunikation während dem Seminar, sowie durch Softwarelösungen, die es den Teilnehmern ermöglicht auch von zu Hause am eigenen Computer oder Tablet an dem Kurs mitzuwirken, anstatt nur einem Vortrag zuzuhören. So haben unsere Kurse zwar auch ein Curriculum als roten Faden, jedoch wird dieses nicht starr nach Plan abgehandelt, sondern passt sich der individuellen Unterrichtssituation und vor allem der Zielgruppe an. Gerne nehmen wir auch spontan Fallbeispiele der Teilnehmer aus der eigenen Praxis auf und lassen sie in das Seminar mit einfließen, um diese zusammen zu besprechen. Somit ist bei uns kein Kurs wie der andere, da wir jedes Mal spontan auf die Bedürfnisse der Lerngruppe eingehen. Unser Ziel ist es nicht eine vorgegebene Menge an Informationen an die Teilnehmer zu bringen, sondern dass jeder Teilnehmer den Kurs damit beendet, dass er genau das gelernt hat, was er lernen wollte.

Unter anderem aus diesen Gründen ist die Teilnehmerzahl bei allen unseren Angeboten auf 20 Personen begrenzt.

Weiterhin legen wir für unsere Kurse keine feste Endzeit fest, da jedes Seminar immer genau so lange dauert, wie es erforderlich ist, bis alle Fragen geklärt sind und jeder Teilnehmer sein Lernziel erreicht hat.

Die Anmeldung gilt als verbindlich, sobald die Teilnahmegebühr eingegangen und eine schriftliche Bestätigung per E-Mail erfolgt ist.

Nach Bestätigung der Anmeldung erhält jeder Teilnehmer einen Link zum Download der Kursunterlagen sowie detaillierte Informationen zum Ablauf des Kurses, sowie seine Zugangsdaten zu unserem Onlineportal. Dort ist nach den einzelnen Veranstaltungen jeweils eine Videoaufzeichnung zeitlich unbegrenzt zum Download verfügbar.
Die Zugangsdaten für die einzelnen Veranstaltungen werden jeweils einen Tag vor dem geplanten Termin automatisch versendet.

Wir freuen uns schon auf einen spannenden gemeinsamen Kurs!
Presenter

Andreas Tremml

15 Jahre Tätigkeit als Fachkrankenpflege für Anästhesie und Intensivpflege auf der herzchirurgischen Intensivstation am Universitätsklinikum Heidelberg. Medizinstudium in Regensburg, Heidelberg und der Harvard Medical School in Boston. Psychologiestudium in Heidelberg. Promotion zum Dr. med. und Dr. sc. hum., Master of Science und Bachelor of Arts. Gründer und Geschäftsführer von AT Medical Education and Training. Arzt in der Anästhesie, Intensiv- und Notfallmedizin. Seit 15 Jahren Erfahrung als Dozent an mehreren Berufsfachschulen.
Presenter

Nicolas Pascal Roming

Staatlich examinierter Notfallsanitäter, Bachelor of Science klinische Forschung für Medikamentenentwicklung (Clinical Research), Student der Medizinpädagogik (M.A.) an der SRH Hochschule Gera, freiberuflicher Dozent im Gesundheitswesen, Simulationstrainer und Trainer für Safety and Emergency Procedure Training for Cabin Crews